Blog - immer aktuell - hier klicken !

Kinderferienprogramm der Freien Demokraten 2015: Zähne, Feuer, Baumgesichter, laute Musik und Herr Blönggl

Mit der letzten Veranstaltung am 26. August bei der „Musikinstrumente“ aus besonderen Materialien wie Strohhalme, Gartenschläuche, Abflussrohre und Luftballone unter Anleitung unseres Mitglieds und „alten Musikerhasen“ Hartmut Kabbe gebaut wurden, ging die Reihe der drei Veranstaltungen des FDP-Ortsvereins im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde zu Ende.

 

Zeit für die Ortsvorsitzende Marion Kabbe ein kurzes Resümee zu ziehen: „Als kleiner Ortsverein haben die Freien Demokraten im letzten Jahr eine Veranstaltung angeboten. Durch den intensiven Einsatz aller Mitglieder und einiger Unterstützer konnten wir in diesem Jahr drei Nachmittage für die Kinder unserer Gemeinde gestalten. Der Kraftakt für eine zahlenmäßig kleine Organisation war nur durch das hohe Engagement der Helfer möglich. Dafür noch einmal herzlichen Dank ! Der große Zuspruch, den unser Angebot bei Eltern und Kindern gefunden hat, hat uns in unserem Konzept bestärkt, nicht einfach dem Trend folgend „Unterhaltung und leichte Bespassung“ anzubieten, sondern den Kindern die Möglichkeit zu bieten, Neues, Ungewöhnliches und Interessantes kennenzulernen, auszuprobieren, dazuzulernen und dabei trotzdem Spass zu haben. Hier beginnt für uns Freie Demokraten „Bildung“. „

 

Begonnen hatte die Veranstaltungsreihe mit dem Blick hinter die Kulissen einer Zahnarztpraxis. Hier konnten die Kinder mehr als nur das Wartezimmer und den Behandlungsstuhl sehen und der kleine Drache „Crisue“ hat auf witzige Art das richtige Zähneputzen gezeigt.

 

Bei der zweiten Veranstaltung an der Grillhütte hat Herr Blönggl, eine kleine Ratte beim etwas schmutzigen Geschäft der Herstellung von Baumgesichtern aus Schlamm, Zweigen und allem was zu finden war für lachende Gesichter gesorgt und das Anzünden des Feuers mit Feuersteinen tatkräftig unterstützt.

 

Laut wurde es im Rathaus in Königsbach beim Abschlusskonzert der dritten Veranstaltung als alle Kinder ihre neugebauten Musikinstrumente zu südamerikanischen Rhythmen ausprobiert haben. Die durften sie natürlich mit nach Hause nehmen, damit die Eltern für den Rest der Ferien auch noch etwas Unterhaltung haben.

(hk)

 

De Ernschd iwwerlegt: solle mer nägschdes Johr au widder sowas mache ?

 

 

 

Weitere Informationen der Freien Demokraten unseres Ortsverbands und unserem “Ernschd” zu diesem und anderen Themen auf Facebook (http://www.facebook.com/fdpovkoenigsbachsteinneulingen)

oder auf unserem Blog (https://fdpovksn.wordpress.com)

oder schreiben Sie ihm eine Email (de_ernschd@web.de).

 

FDP in Königsbach-Stein informiert über die geplante Änderung der Gemeindeordnung

Der FDP Ortsverband Königsbach-Stein lud am vergangenen Donnerstag, den 23. Oktober 2014 alle Interessierten nach Stein ins Restaurant „Zum Goldenen Lamm“ ein um sich über die geplante Änderung der Gemeindeordnung zu informieren. Die FDP-Ortsvorsitzende Marion Kabbe begrüßte alle Anwesenden, ebenso wie den Referenten Dr. Hans-Ulrich Rülke sehr herzlich, welcher zum Thema „Was die Änderung der Gemeindeordnung für die Kommune bedeutet“ sprach.

„Nach derzeitigem Recht darf eine Kommune eine Aufgabe außerhalb der allgemeinen Daseinsfürsorge dann nicht wahrnehmen, wenn ein privates Unternehmen diese Aufgabe zumindest gleich gut leisten kann“, erläuterte der FDP-Fraktionsvorsitzende im baden-württembergischen Landtag. Diese Stärkung der Handwerksbetriebe gegenüber der Konkurrenz der kommunalen Betriebe habe die schwarz-gelbe Landesregierung auf Betreiben der FDP erst 2005 umgesetzt. Sie soll jetzt nach Willen von Grün-Rot und mit möglicher Unterstützung der CDU jetzt wieder rückgängig gemacht werden.

„Dies bedeutet eine massive Schwächung der Handwerksbetriebe in den Städten und Gemeinden“, so Rülke weiter. Private Unternehmen seien ihrer quersubventionierten kommunalen Konkurrenz gegenüber immer im Nachteil, denn sie seien mehrwertsteuerpflichtig. Nach Meinung der FDP heißt das, dass Grüne und SPD diesen Wettbewerbsnachteil für die örtliche Handwerkerschaft nicht nur in Kauf nehmen, sondern bewusst anstreben. Damit sei klar, dass die FDP die einzige politische Kraft sei, die sich ernsthaft für die Belange von Mittelstand und Handwerk einsetze.

„Unsere mittelständischen Unternehmen und Handwerker stellen einen Großteil der Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort. Sie sichern durch Forschung, Innovation und Fleiß unseren Wohlstand“, führte Rülke weiter aus. Es werde so sein, dass die Landesregierung zuerst die Möglichkeiten der privaten Mittelständler und Handwerker einschränke, um sich anschließend über sinkende Steuereinnahmen und steigende Arbeitslosigkeit zu wundern.

Im Anschluss an den Vortrag und eine lebhafte Diskussion mit den Teilnehmern stand der Landtagsabgeordnete Rede und Antwort für allerlei Fragen rund um das politische Tagesgeschehen. „Wir freuen uns sehr über die gelungene Veranstaltung und die Möglichkeit Informationen direkt aus dem Landtag bekommen zu können um Politik hautnah erlebbar zu machen“, sagte der stellvertretende Ortsvorsitzende Odin Bohnenberger und kündigte an auch in Zukunft weiter solche Veranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und Bürger durchführen zu wollen. Er rief anschließend noch alle Interessierten dazu auf sich der Online-Petition unter http://www.fdp-bw.de/petetion anzuschließen und bedankte sich bei allen Teilnehmern und dem Referenten für den spannenden Abend.

(v.l.n.r. Odin Bohnenberger – stellvertretender Ortsvorsitzender FDP Königsbach-Stein, Marion Kabbe – Ortsvorsitzende FDP Königsbach-Stein, Dr. Hans-Ulrich Rülke – FDP-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Baden-Württemberg)

Wir wünschen allen Elfengärtnerinnen und Feuermachern einen guten Start ins neue Schuljahr

Allen Mädchen und Jungen, die an unserem Kinderferientag an der Grillhütte teilgenommen haben und natürlich auch allen anderen Schulkindern wünschen wir einen guten Start ins neue Schuljahr. Für einige ist es das aufregende erste Schuljahr nach dem Kindergarten, andere wechseln in die Realschule oder das Gymnasium und für die Älteren ist es vielleicht das letzte Schuljahr und die Abschlussprüfungen stehen an. Aber mit der selben Kreativität, mit der ihr die Gesichter an die Bäume gezaubert, mit der Phantasie, mit der ihr die Gärten für die Elfen gestaltet und mit dem Eifer und der Ausdauer mit der ihr mit wenigen Funken das Feuer angezündet habt, werdet ihr auch dieses Schuljahr meistern.

Bitte seid vorsichtig auf dem Schulweg, damit ihr gesund ankommt.

Marion Kabbe, Ortsvorsitzende "FDP Königsbach-Stein Neulingen"

Die Wahlunterlagen für die Wahl des Gemeinderats Königsbach-Stein am 25. Mai 2014

Die Wahlunterlagen

Die Wahlunterlagen für die am 25. Mai 2014 stattfindende Wahl des Königsbach-Steiner Gemeinderats und des Kreistags müssten allen Wahlberechtigten zugegangen sein.  

Damit können Sie ohne Hektik zu Hause Ihre Stimmzettel vorbereiten.

Gelbe Stimmzettel

Es ist möglich, den gelben FDP-Stimmzettel unverändert abzugeben. Dann haben Sie jedem Kandidaten eine Stimme gegeben, aber Sie haben 7 von Ihren 18 Stimmen verschenkt.

Besser ist es, wenn Sie Ihre 18 Stimmen auf die Bewerber der FDP-Liste verteilen, denn Sie können jedem Bewerber bis zu drei Stimmen geben. Schreiben Sie dazu einfach die Zahl 1, 2 oder 3 in das Kästchen hinter den Namen.

Es wäre schade, wenn Ihr Stimmzettel ungültig wird, deshalb sorgfältig darauf achten, daß Sie nicht mehr als 18 Stimmen abgeben !

 

Hellgrüne Stimmzettel

Die hellgrünen Stimmzettel sind für die Kreistagswahl. Hier haben Sie 7 Stimmen und können ebenfalls jedem Bewerber bis zu 3 Stimmen geben.

 

Briefwahl

Über die Möglichkeit der Briefwahl haben und wie Sie die Briefwahlunterlagen beim Rathaus anfordern können, haben wir ja bereits an dieser Stelle informiert.

 

 

Kandidaten für die FDP-Liste für die Wahl des Gemeinderats Königsbach-Stein am 25. Mai 2014

Die Kandidaten

Für den Gemeinderat in Königsbach-Stein kandidieren auf der FDP-Liste:

(1) Hartmut Kabbe

Wirtschaftsinformatiker bei der Sparkassen Finanzgruppe, 59 Jahre

 

(2) Enzo Di Grigoli

Selbstständiger Unternehmer, Geschäftsführer bei EDG GmbH, 41 Jahre

 

(3) Anja Stelzer

Zahnmedizinische Fachangestellte, 24 Jahre

 

(4) Odin Bohnenberger

Prokurist, 53 Jahre

 

(5) Volker Molthan

Diplom Ökonom, 55 Jahre

 

(6) Maximilian Scherer

Kommunikations-Elektroniker, 29 Jahre

 

(7) Marion Kabbe

Diabetes-Beraterin DDG, 59 Jahre

 

(8) Beatrice Molthan

Sonderschul-Lehrerin, 55 Jahre

 

(9) Manuela Missal

Hausfrau, 59 Jahre

 

(10) Helga Kiefer

Rentnerin, 74 Jahre

 

(11) Elke Bohnenberger

Zahnmedizinische Verwaltungsassistentin, 44 Jahre

 

In der Zählpause und im Anschluss an die Wahl der Kandidaten am 13.  März 2014 wurden aktuelle Themen aus der Gemeinde diskutiert. „Die FDP in Königsbach-Stein ist mit diesen Kandidaten sehr gut für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Neue und bekannte Gesichter, ein ausgewogener Altersdurchschnitt und ein gesundes Verhältnis zwischen weiblichen und männlichen Kandidaten prägen diese Liste und repräsentieren die Bevölkerung der Gemeinde“, sagte die Vorsitzende Marion Kabbe. 

 

 

FDP Liste für die Wahl des Gemeinderats Königsbach-Stein am 25. Mai 2014

FDP Liste Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014

Am Donnerstag, den 13. März hat der Ortsverband Königsbach-Stein Neulingen seine Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl am 25. Mai aufgestellt und am Freitag, den 14. März auf dem Rathaus in Königsbach den Wahlvorschlag eingereicht. Details folgen...

 

FDP Ortsverband Königsbach-Stein Neulingen vor 18 Jahren gegründet

18 Jahre Ortsverband Königsbach-Stein Neulingen

Die frisch wiedergewählte Vorsitzende Marion Kabbe konnte zusammen mit den Mitgliedern des Ortsverbands in einer kleinen Feierstunde in Stein am Donnerstag, den 13. März auf 18 Jahre liberale Arbeit in Königsbach-Stein und Neulingen zurückblicken.

 

Der stv. Vorsitzende Odin Bohnenberger bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei dem Gründungsmitglied des am 13.03.1996 ins Leben gerufenen Ortsverbandes für 18 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit mit einem kleinen blumigen Frühlingsgruß.

Vorsitzende wiedergewählt, neue Stellvertreter und Schatzmeisterin

Am Mittwoch, den 12. März trafen sich die FDP Mitglieder des Ortsverbandes Königsbach-Stein Neulingen zur ordentlichen Mitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung standen die Rechenschaftsberichte und Neuwahlen.

Als Vorsitzende wurde erneut Marion Kabbe und als Stellvertreter Odin Bohnenberger und Volker Molthan gewählt.

Elke Bohnenberger ist die neue Schatzmeisterin und Hartmut Kabbe kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit des Ortsverbandes.

Suche

Mitglied werden

Unsere Anschrift

Ansprechpartner

FDP - Geschäftsstelle
Zerrennerstr. 26
75172 Pforzheim

Tel. 07231-52792
Fax. 07231-53291

Bildergalerie

Neujahrsempfand 2012 der FDP:

Neujahrsempfand 2012 der FDP

Neujahrsempfand 2012 der FDP

Neujahrsempfand 2011 der FDP

Neujahrsempfand 2011 der FDP: Landtagskandidat für den Enzkreis Dr. Hans-Ulrich Rülke

Neujahrsempfand 2011 der FDP: Landtagskandidatin für Pforzheim Monika Descharmes

Verleihung der Heuss-Medaille durch Prof. Dr. Erik Schweickert an Dr. Hans-Ulrich Rülke, Peter W. Berger und Werner Häußermann

Ortsvorstand 2010: J. Blechschmidt, B. Römer, M. Descharmes, G. Kwasnik und C. Mai (v. links)

Mitgliederversammlung 2010 in Ketterer's Braustüble

Kinderferienprogramm in Straubenhardt-Connweiler

Kinderferienprogramm in Straubenhardt-Connweiler

Kinderferienprogramm in Straubenhardt-Connweiler

Sponsoren-Minigolf-Turnier um den LEBENSHILFE - CUP

Besuch von Wirtschaftsminister Pfister bei Bellmer in Niefern

Ehrungen beim Sommerfest der FDP

Besuch von Prof. Dr. Schweickert MdB bei Wolff Mühlacker

Landesparteitag

Ehrung langjähriger Mitglieder

Besuch Otto Fricke MdB bei Sita Knittlingen

Wahl zum Kreisvorstand 2009

Nominierung von Monika Descharmes als Kandidatin zur Landtagswahl 2010 (v.l.n.r. Dr. Hans-Ulrich Rülke, Monika Descharmes, Caroline Mai)

Veranstaltung zum Badischen Liberalismus; Herr Becht vom Stadtarchiv

Besuch Staatssekretär Drautz im Enzkreis; Landessanierungsprogramm

Verleihung Reinhold Maier Nadel Stuttgart

Hans-Albrecht-Preis 2009 an den Waldkindergarten Straubenhardt

Waldkindergarten Straubenhart bedankt sich

Die ganze Kindergartengruppe mit den neu erworbenen Materialien